Veranstaltung: “Wie viel Bank brauchen Wir?”

“Why should a financial engineer be paid four times to 100 times more than a real engineer? A real engineer builds bridges. A financial engineer builds dreams. And, you know, when those dreams turn out to be nightmares, other people pay for it.” [Inside Job, ein Dokumentarfilm von Charles H. Ferguson über die Finanzkrise 2008] 

Die Rolle und Funktionsweise des herrschenden Finanzsystems gilt nicht mehr als selbstverständlich. Wir möchten aus diesem Grund mit dieser Veranstaltung wesentlichen Fragen in Bezug auf Bank- und Finanzwesen nachgehen und Wege diskutieren, wie wir unser Finanzsystem zukunftsfähig selbst mitgestalten können.

creating the future

Wie erschaffen Banken unser Geld?
Was ist die Rolle von internationalen Finanzinstitutionen?
Ist Gemeinwohl die Zukunft?
Wie funktioniert ein dezentrales, digitales Zahlungssystem abseits von Banken?

Wieso wird an Wirtschaftsunis nur Mainstream gelehrt?
(Wieso) brauchen wir überhaupt Alternativen in und zu unserem Finanzsystem?

… und, vor allem, WIE KÖNNEN WIR EINE VERÄNDERUNG MITGESTALTEN?

 +++

>> Mittwoch, 20.5., ab 16 bzw. 19 Uhr <<

Location: magdas Hotel

Laufbergergasse 12, 1020 Wien

 

PROGRAMM:
Intro – Am Anfang war das Geld …

Workshop I – “Wir gründen eine Bank. Gründe mit!”
ODER  Workshop II – Ökonomie an den Universitäten: Mit Vielfalt aus der Krise?
Podiumsdiskussion als Gesprächskreis – Das Geldsystem – reformieren oder revolutionieren?
Networking – Gemeinsam sind wir Mehr.

 

DETAILS [Klick auf die einzelnen Punkte]:

16:00 // Intro - Am Anfang war das Geld ...
17:00 // Workshop I - Wir gründen eine Bank. Gründe mit!

17:00 // Workshop II - Ökonomie an den Universitäten: Mit Vielfalt aus der Krise?
19:00 // Podiumsdiskussion als Dialogkreis - Das Geldsystem - reformieren oder revolutionieren?
20:30 // Networking - Gemeinsam sind wir Mehr.

 

DER DIALOGKREIS:

Du hast Ideen, Fragen, Vorschläge, Vorstellungen… dazu, wie unser Finanzsystem gestaltet werden sollte und möchtest dich in die Diskussion einbringen?
Kernstück des Abends ab 19 Uhr ist der sogenannte soziokratisch gestaltete Dialogkreis, durch den Günter Strobl die daran Teilnehmenden lotsen wird.
Der Dialogkreis folgt dem Prinzip Autonomie in Kooperation, d.h. jedes Individuum trägt Verantwortung für sich und Mitverantwortung für den Dialogkreis.

Wer daran teilnehmen wird?
Ein Teil der Gesprächsteilnehmer steht bereits fest – den anderen werdet ihr vor Ort abwechselnd selbst stellen!
Darüber, welche Themen und Fragen innerhalb des Kreises zur Sprache kommen könnt ihr also durch eure eigene Initiative mitbestimmen!

Weg frei für eine Methode des Gesprächs, in der Ziele gemeinsam erreicht werden, sagen wir!

WICHTIG: Kein Vor-& Finanzfachwissen sind sehr willkommen!

 

ANMELDUNG

Die Anmeldung ist unabhängig voneinander für Workshop und Gesprächskreis am Abend möglich! Aufgrund begrenzter Platzmöglichkeiten bitten wir auf jeden Fall um eure Anmeldung! Danke.
+++ Alle Workshop-Plätze sind gefüllt, eine Anmeldung dafür ist nicht mehr möglich!
Danke für euer Verständnis. +++

Die Teilnahme ist KOSTENLOS.

Aktuelle Infos findet ihr auch auf facebook.

BlueRubikub

In Kooperation mit:

Logo_Bank-fuer-Gemeinwohl_300x200Pioneers
Bitcoin-austria logo_hotel

logo_DOCK12

 

plurale ökonomik

erste bank

 

 

Mit Unterstützung von:

europedirect

JEF (1)

 

 

 

 

 

 

Location: